Mit Klick auf "Akzeptieren" wird der Speicherung von Cookies auf diesem Gerät zugestimmt. Wir verwenden Cookies, um dir das bestmögliche Erlebnis auf dieser Webseite zu bieten. Weitere Informationen in unserer Datenschutzerklärung.
Manage
2 Min.

Apotheken und Testzentren: Corona-Warn-App-Pflicht und neue Anforderungen der TestV ganz einfach umsetzen

Veröffentlicht
June 30, 2021
Apothekenzeichen zur Visualisierung der Einführung der Corona-Warn-App-Pflicht
Autor
Anna-Carina Jodlauk - CMO & Co-Founder, anny GmbH - Blog anny
Anna-Carina Jodlauk
CMO & Co-Founder, anny GmbH
Melde dich zu unserem Newsletter an
Danke! Du erhältst in Kürze eine E-Mail zur Bestätigung.
Hoppla! Da ist etwas schief gelaufen.
Indem du unseren Newsletter abonnierst, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu und erklärst dich damit einverstanden, regelmäßige Updates von anny zu erhalten.
Teile diesen Beitrag

Änderungen der Coronavirus-Testverordnung (TestV) zu Juli bzw. August sorgen für Wirbel bei testenden Apotheken und weiteren Testzentren. Welche neuen Auflagen und Regeln müssen ab Juli und welche ab August beachtet werden? Wie können Apotheken und Testzentren der neuen Coronavirus-Testverordnung weiterhin nachkommen?

Mehr Dokumentation und Datenübermittlung

Ab dem 01. Juli 2021 müssen einmal im Monat folgende Zahlen an das zuständige Gesundheitsamt übermittelt werden:

  • die Zahl der durchgeführten Bürgertests
  • die Zahl der davon positiven Tests

Das Dokumentationsaufkommen erhöht sich durch diese Regelung bei testenden Apotheken und Testzentren. Es muss sichergestellt werden, dass die genutzte Softwarelösung für die Terminbuchung diesen Anforderungen gerecht wird und ein monatlicher Datenabruf bzw. Datenexport möglich ist.

Die Lösung mit anny: Wer das Buchungssystem von anny nutzt, wird es mit der Dokumentation einfach haben. Umfangreiche Filter- und Exportmöglichkeiten erstellen dir automatisch fertige Excel oder CSV Tabellen für deinen gewünschten Zeitraum (oder anhand anderer Kriterien).

Anbindung an die Corona-Warn-App wird Pflicht

Ab dem 01. August 2021 müssen testende Apotheken und Testzentren die Option geben, das Testergebnis in der Corona-Warn-App einzusehen. Wichtig: Die CWA soll nicht die ursprüngliche Übermittlung ersetzen, sondern ergänzen. Die getestete Person kann selber entscheiden, ob ihr Testergebnis an die CWA übermittelt werden soll. So wird sichergestellt, dass auch Nicht-Nutzer der App weiterhin ihr Ergebnis erhalten können.

„Ab dem 1. August 2021 wird eine Vergütung für Bürgertestungen nach § 4a nur gewährt, wenn der Leistungserbringer die Ergebnismitteilung und die Erstellung eines Covid-19-Testzertifikats [...] auch über die Corona-Warn-App des Robert Koch-Instituts anbietet und auf Wunsch der getesteten Person über die Corona-Warn-App des Robert Koch-Instituts übermittelt.“  - § 7 Abs. 9 Satz 2 TestV

Die Lösung in anny: Das Buchungssystem von anny ist bereits mit der CWA verknüpft. Nach einmaliger Einrichtung entsteht kein weiterer Aufwand. Testzertifikate können weiterhin wie gehabt kostenlos in nur einem Klick per E-Mail ausgestellt werden. Der Patient oder die Patientin kann die Übermittlung des Ergebnis an die CWA bereits bei der Terminbuchung erlauben. Mehr zur CWA-Integration im Buchungssystem von anny gibt es hier:

Update: Zusätzlicher Vertrag mit T-Systems nicht mehr notwendig!

Der Betreiber der CWA, T-Systems, hat mitgeteilt, dass ein zusätzlicher Vertrag zwischen Testzentrum und T-Systems nicht mehr nötig ist, wenn das genutzte Buchungssystem eine entsprechende Vereinbarung mit T-System geschlossen hat. Wir von anny stellen die Anbindung an die CWA sicher.

CWA Anbindung auch ohne europäisches Covid Zertifikat (EU DCC)?

Als EU-weiter Nachweis der  Covid-Immunität dient das digitale Covid Zertifikat der EU (European Digital COVID Certificate, EU DCC). Zurzeit kann das Testergebnis zum einen als herkömmlicher Nachweis an die CWA übermittelt werden, zum anderen als EU DCC. Um der TestV nachzukommen ist eine Übermittlung als EU DCC nicht notwendig, sondern es genügt der herkömmliche Nachweis.

Ausblick bei anny: Schon bald werden mit der CWA-Integration bei anny auch EU DCC-konforme Testergebnisse übermittelt werden können. Voraussetzungen für die Übermittlung des EU DCC sind:

  • Es sind nur Antigen Schnelltests zugelassen, die auf der offiziellen Liste des HSC (Health Service Committee) aufgeführt sind.
  • Das Testzentrum muss offiziell beim zuständigen Gesundheitsamt registriert sein.

anny: Einfaches und unkompliziertes Testmanagement

Du siehst, die Umsetzung der neuen Regeln nach der TestV ist mit anny gar nicht mehr so aufwändig. Den gesamten Prozess des Testmanagements in unserem Buchungssystem erklären wir Dir in diesem Video:

Die Coronavirus-Testverordnung (TestV) vom 24. Juni 2021 im Wortlaut findest du hier. Mehr Infos zum Buchungssystem von anny für Apotheken und Testzentren findest du hier.

Starte jetzt im kostenlosen Account &
beginne deinen neuen Buchungsworkflow

Erhöhe die Auslastung deiner Ressourcen
Automatisiere operativen Aufwand
Steigere die Zufriedenheit bei Kunden und im Team
Tagesansicht des Kalenders im Adminbereich des anny Buchungssystems inkl. aller Buchungen