This website requires JavaScript.

Buchungssystem auf eigenen Servern: Schnelle On-Premises Lösung

vor 4 Monaten · 4 Min

Manchmal geben unternehmensweite bzw. einrichtungsweite Richtlinien vor, dass Software in der Cloud, ein sogenanntes SaaS Produkt wie anny es ist, nicht genutzt werden darf. In diesem Fall wird auf eine On-Premises (kurz: On-Prem) Installation zurückgegriffen. Was versteht man darunter? Und gibt es das Buchungssystem von anny auch als solche On-Premises Lösung? Und was sind die Vorteile für mich als Anbieter?

Eine On-Premises Installation ist kurz gesagt, eine Installation auf "dem eigenen Gelände", also auf eigenen Servern. Das Buchungssystem von anny bieten wir regulär als Cloud-Lösung an, aber auch eine On-Premises Lösung kann in kürzester Zeit installiert werden. So stellen wir sicher, dass wir auch Organisationen und Unternehmen mit entsprechenden Richtlinien das beste Buchungserlebnis bieten können.

Die Macht der Container

Eine Cloud-Lösung ist sofort einsatzbereit. Eine On-Premises Lösung dagegen benötigt zunächst mehr Zeit in der Einrichtung. Da wir bei anny allerdings sogenannte Container einsetzen, haben wir - und im Endeffekt du - einen großen Vorteil: Die Installation auf den unternehmenseigenen Servern kann in Rekordzeit durchgeführt werden.

Container enthalten Teile unserer Software und bringen dazu auch alle Abhängigkeiten mit sich, z. B. benötigte weitere Software oder Interpreter, welche ansonsten manuell installiert werden müssten. Diese Technologie hat für uns den Vorteil, dass wir bei Bedarf einzelne Container replizieren können und somit Zugriffe gleichmäßig verteilen können.

Das alles ist etwa vergleichbar mit dem Bau eines Hauses: Baut man ein Haus von Grund auf, dauert dieser Prozess recht lange, da hier jedes Bauteil Stück für Stück auf der Baustelle entsteht. Greift man jedoch auf ein Fertighaus zurück, so wird dieses in größeren Komponenten angeliefert und vor Ort nur noch zusammengesteckt und ist dementsprechend schnell bezugsfertig.

Wie schnell ist die On-Premises Installation von anny?

Wie den Fertighausbau kann man sich bei anny eine On-Premises Installation des Buchungssystems vorstellen. Wir setzen lediglich einen Bauuntergrund voraus, also einen oder mehrere Server. Diese sollten durch, z.B. die Software Docker, die den Betrieb von Containern möglich machen. Die einzelnen Häuserkomponenten sind dann unsere Container, welche schon bereitstehen und auf dem neuen lokalen Server nur noch miteinander verbunden werden. Auf diese Weise haben wir die Möglichkeit, auf einem zur Verfügung gestellten System anny innerhalb kürzester Zeit zu installieren. anny wird zum self-hosted Buchungssystem.

Innerhalb von nur zwei Tage konnten wir das Buchungssystem von anny als On-Premises Lösung auf einem Server der Universität Stuttgart installieren, konfigurieren und live-schalten. Alle Studierenden der Universitäten und Hochschulen in Stuttgart können sich seither über anny einen Impftermin buchen.

Wenig Aufwand für die IT-Abteilung und hoher Datenschutz

Durch die Verwendung von Containern haben wir sehr geringe Anforderungen an das System, auf dem das Buchungssystem von anny laufen soll. Somit kann dieses zügig durch die jeweilige IT-Abteilung bereitgestellt werden. Es müssen keine Abhängigkeiten in der richtigen Version aufwendig vorinstalliert werden.

"Vielen Dank schon mal, macht richtig Spaß mit euch!" - Mitarbeitende der IT-Abteilung, Hochschule Esslingen
Hochschule Esslingen - University of Applied Sciences

Wir bei anny können bereits auf einige Erfahrung mit der On-Premises Installation auf verschiedenen Infrastrukturen zurückblicken. Wir kennen uns somit mit den üblichen Tücken, wie Proxys oder Firewalls, aus und wissen, wie wir unser System hierfür konfigurieren müssen. Zudem erlaubt es unser gewählter Ansatz, anny auf mehreren Servern gleichzeitig zu betreiben um Redundanz und Ausfallsicherheit zu schaffen.

Der wohl prägnanteste Vorteil einer On-Premises Lösung ist die Datensicherheit. Die Daten befinden sich komplett auf den eigenen Servern des Auftraggebers, es wandern keine Daten nach außen. Dies macht es vor allem sehr attraktiv für strenge interne Datenschutzauflagen oder Anwendungsfälle, bei denen viele besondere personenbezogene Daten anfallen.

Keine Abstriche durch On-Premises

Beim On-Prem Buchungssystem von anny handelt es sich faktisch um die gleiche Version, wie sie sich auch in der Cloud befindet. Es werden keine Einbußen gemacht. Da sich diese Instanz mit keinen weiteren Mandanten geteilt wird, sind zudem individuelle Konfigurationen möglich. So lässt sich die Standardsprache global festlegen oder bestimmte Funktionen komplett ausschalten.

Eine anny On-Prem Installation ist vor allem für regionale IT-Dienstleister von Vorteil, da hier viele Anwendungsfälle bedient werden können und gleichzeitig ein maximales Maß an Datenschutz geboten wird.

Impfzentrum Städteregion Aachen
Willkommen auf der Buchungsseite des Impfzentrums der Städteregion Aachen. Bitte wählen Sie sich Ihren freien Wunschtermin aus und buchen Sie sich einen verbindlichen Impftermin.Eine Buchungsbestätigung erhalten Sie per Email. Sollten Sie zu dem gebuchten Zeitpunkt verhindert oder krank sein, storni…

Gibt es also gar keine Nachteile bei On-Premises? Auch hierauf möchten wir kurz eingehen, denn auf der Seite der Infrastruktur kann es zu Nachteilen (im Vergleich zur Cloud-Lösung) kommen. Unsere Cloudinfrastruktur kann hohe Lastspitzen abfangen und bei Bedarf in wenigen Minuten zusätzliche Hardware dazu schalten. Dies kann in der Regel nicht durch die Hardware der On-Premises Installation abgedeckt werden, ohne dass es zu einer kurzfristigen Nichterreichbarkeit kommt.

On-Premises oder Cloud? Ein Fazit

Alles in allem muss sich die On-Premises Variante von anny nicht hinter der Cloudvariante verstecken und bietet die gewohnten Funktionen des SaaS-Produktes. Sie eignet sie sich vorrangig für hohe Anforderungen oder strenge Richtlinien.

Möchte man jedoch sehr kurzfristig und innerhalb von wenigen Stunden mit dem Buchungssystem von anny an den Start gehen, Geld sparen oder Lastspitzen abfangen können, empfehlen wir die Verwendung der SaaS-Lösung aus der Cloud.

Erfahre hier, wieso man besser auf ein SaaS-Produkt setzen sollte, statt auf etwas Selbstgestricktes. [Blogartikel folgt in Kürze.]


Du hast Fragen zur On-Premises Lösung von anny? Melde dich gerne in einer persönlichen E-Mail. Wir lassen dir auch gerne ein unverbindliches Angebot zukommen.