This website requires JavaScript.

Kostenpflichtige Corona-Schnelltests ab 11. Oktober - der vollständige Guide für Testzentren

vor 4 Monaten · 2 Min

Bund und Länder haben sich darauf geeinigt, dass die kostenlosen Corona-Schnelltest zum 11. Oktober ein Ende finden. Nur in Ausnahmefällen wird der Schnelltest kostenlos bleiben. Wie stellen sich Testzentren auf diese Ankündigung ein? Wieviel Mehraufwand wird entstehen? Und wird das genutzte Buchungssystem der neuen Anforderung gerecht?

Fest steht, dass viele Bereiche des öffentlichen Lebens, eine negativ Testung (bzw. Geimpften- oder Genesenen-Status) verlangen werden. Der Bedarf nach Testung wird also weiterhin bestehen. Die Testzentren, die ihren Betrieb aufrecht erhalten, müssen allerdings einem erhöhten Aufwand für Zahlungen und die richtige Verbuchung rechnen.

Wie wird zukünftig für den Corona-Schnelltest bezahlt?

Bisher wurden in den meisten Testzentren unverbindliche und kostenlose Termine vergeben. Dafür wurden digitale Buchungssysteme verwendet, wie zum Beispiel das von anny. Als Betreiber oder Betreiberin eines Testzentrums stellt sich nun nicht mehr nur die Frage nach der Terminvergabe, sondern auch die Frage, inwiefern die Bezahlung des Schnelltests möglich sein soll.

Wird es eine Art Kassenhäuschen vor Ort geben? Oder sollen Besuchende bereits bei der Terminreservierung bezahlen?

Schon in den vergangenen Monaten hat sich gezeigt, kontaktloses und digitales Bezahlen wird immer mehr genutzt. Paypal, Apple Pay und Co. erfahren immer mehr Zuspruch. Eine bequeme Online-Zahlungsabwicklung bei der Terminreservierung  sticht somit in erster Linie als Wettbewerbsvorteil heraus.

Online-Zahlungsabwicklung: Vorteile für Betreiber

Hat der Besuchende bereits vorab online bezahlt, erscheint dieser mit höherer Wahrscheinlichkeit zum Termin. Das bedeutet Reduzierung von sogenannten No-Shows und sicherer Planung in der Schichtplanung und Terminvergabe.

Der bedeutendste Vorteil liegt allerdings in dem Verzicht auf ein komplettes Kassensystem. Der Aufwand von Kasse, Bargeldbeschaffung, Erfüllung der Belegpflicht etc. entfällt, wenn das Testzentrum eine Online-Bezahlung anbietet. Selbst vor Ort kann die Buchungsseite noch per Smartphone oder vorhandenen Tablet aufgerufen werden.

Die ideale Schnelltestsoftware für Terminbuchung und Zahlungsabwicklung in einem

Ein Buchungstool, oder auch Schnelltestsoftware, wie anny wickelt ganz automatisch alle Zahlungen für Testzentren ab. anny unterstützt dabei folgende Zahlungsmethoden:

  • Paypal
  • Kreditkarte
  • SEPA Lastschrift
  • iDeal
  • ApplePay
  • GooglePay
  • Klarna / Sofort

Rechnungen werden automatisch erstellt - für Unternehmen direkt mit ausgewiesener Umsatzsteuer. Der Aufwand für die Buchhaltung wird auf diese Weise minimal und das Testzentrum kann sich auf seine gewohnten Prozesse konzentrieren.

Wie aktiviere ich die Zahlungsabwicklung in anny?

Nach Kontakt mit unserem Support wird Ihr Account für die Zahlungsabwicklung freigeschaltet. Dies verpflichtet Sie selbstverständlich nicht zur Nutzung. In den Serviceeinstellungen, die Du im Verwaltungsbereich von anny vornehmen kannst, kann pro Service die Art der Zahlung gewählt werden.

So kannst du auf deiner Buchungsseite weiterhin kostenlose und kostenpflichtige Angebote anbieten. Auch die Wahl der offline Zahlung ist weiterhin möglich.


Möchtest du die Online-Zahlung für deine anny Buchungssoftware aktivieren? Kontaktiere uns per E-Mail und lasse dich von unseren Experten beraten.